Kostenfragen in sozialrechtlichen Verfahren

1. Zur Vergütung von Gutachten in sozialgerichtlichen Verfahren (LSG NRW)
2. Bleibt unklar, ob die Klage zum Zeitpunkt der Erhebung schon begründet war, hat der Beklagte die Hälfte der außergerichtlichen Kosten des Klägers zu tragen. (LSG NRW)
3. Zur Übernahme von 109er Gutachtenkosten auf die Landeskasse (LSG NRW)
4. Hat der Beklagte den Kläger im Verwaltungsverfahren nicht amtsärztlich begutachten lassen, so kann er damit Anlass zur Klageerhebung gegeben haben, mit der Folge, dass der Beklagte - unabhängig vom Ausgang des Verfahrens - die außergerichtlichen Kosten (Anwaltskosten) des Klägers zu tragen hat. (LSG Berlin)
5. Wird ein Verwaltungsakt im Schwerbehindertenrecht nicht ausreichend begründet oder wird ein Antragsteller im Verwaltungsverfahren unter Verstoß gegen Punkt 5 und 6 der "Anhaltspunkte" nicht amtsärztlich untersucht, so hat der Beklagte Anlass zur Klageerhebung gegeben, mit der Folge, dass er - unabhängig vom Ausgang des Verfahrens - die außergerichtlichen Kosten (Anwaltskosten) des Klägers zu tragen hat. (SG Düsseldorf)
6. Zu den Verfahrenskosten, wenn der Beklagte einer von der Klägerin angegebenen Gesundheitsstörung im Verwaltungsverfahren nicht weiter nachgeht. (LSG Berlin)
7. Zur Frage, wer in einem Verfahren nach dem SGB VI Veranlassung zur Klageerhebung hat. (LSG NRW)
8. Ein Antrag auf Zuerkennung eines GdB von "mehr als 20" ist dahingehend auszulegen, dass ein GdB von mindestens 30 angestrebt wird. (LSG Berlin)
9. Zur Kostenverteilung unabhängig vom Obsiegen und Unterliegen (LSG NRW)
10. § 116 Abs 3 BRAGO schon bei geringfügigem Nachgeben (SG Köln)
11. Zur Entschädigung eines Befundberichts (LSG NRW)
12. PKH auch bei Rechtsschutzversicherung (LSG Schl.-Holst.)
13. Zur Prozeßkostenhilfe bei wirtschaftlich nachteiligem Klageantrag (LSG NRW)
14. Im Vorverfahren erhält der Anwalt nur 2/3 der im Gerichtsverfahren anfallenden Gebühren (LSG NRW)
15. Zur Übernahme von 109er Kosten auf die Landeskasse (LSG NRW)
16. Zum Mandatswechsel im PKH-Verfahren (LSG NRW)
17. Zur Berechnung der Rahmengebühren nach §§ 116 Abs 1 BRAGO in Streitigkeiten über eine Rente (LSG Thüringen)
18. Entschädigung nur an bestellte Sachverständige (LSG Thüringen)
19. Wiederholung der Beweisfragen wird nicht vergütet (LSG Thüringen)
20. Auch wenn lediglich ein "höherer" GdB als 30 beantragt wird, kann das Klageziel ein GdB von 50 sein. (LSG NRW)
21. Zur Überschreitung des Kostenvorschusses bei Gutachten nach § 109 SGG (LSG Niedersachsen-Bremen)
22. Kostenfreistellung nur bei sofortigem Anerkenntnis (LSG NRW - 24.03.04)
23. Keine PKH für Rentenberater in Schleswigholstein (LSG SH  - 27.08.03)
24. Zur Kostentragungspflicht der Beklagten bei einer Untätigkeitsklage (LSG Berlin  - 03.11.03)
25. Zeitpunkt der gerichtlichen Entscheidung und PKH (LSG NRW  - 19.03.04)
26. Zur Entschädigung einer Stellungnahme des Sachverständigen zu einem Befangenheitsantrag (LSG BW - 17.02.2004)
27. Zur Entschädigung eines nicht beauftragten Sachverständigen (LSG Thür - 08.07.2004)
28. Erhöhung der Gebühr nach § 12 BRAGO wegen schwieriger Persönlichkeitsstruktur (LSG Thür  - 06.07.2004)
29. Schwierigkeitsgrad von medizinischen Gutachten und Honorargruppen (LSG BW  - 22.09.2004)
30. Zu besonderen Vergütungen für Sachverständige nach § 13 JVEG (LSG BW  - 15.09.2004)
31. Zur Entschädigung einer Stellungnahme des Sachverständigen zu einem Befangenheitsantrag (LSG BW - 17.02.2004)
32. Beschäftigungsangebote sind keine Verwaltungsakte / Zur Erstattung von Anwaltskosten (BSG - 19.01.2005)
33. Zur Höhe des Zuschlages nach § 3 Abs. 3 Satz 1 Buchstabe b ZuSEG (Thüringer LSG - 10.01.2005)
34. Zur Vergütung eines Sachverständigengutachtens nach dem neuen JVEG (LSG Hessen - 11.04.2005)
35. Erledigungsgebühr nach Nr. 1002 RVG (SG Aachen -19.04.2005)
36. Zum Entstehen einer Erledigungsgebühr nach § 24 BRAGO (SG Hannover 29.06.2005)
37. Mittelgebühr bei RVG Verfahren (SG Düsseldorf - 27.07.2005)
38. Zur Kostenverteilung bei sofortigem Anerkenntnis (Bay. LSG - 23.03.2005)
39. Zur Entschädigung eines Sachverständigen nach dem JVEG (LSG Baden-Württemberg - 05.04.2005)
40. Zur Entschädigung des Arztes für die Übersendung eines Computerausdrucks (Hessisches LSG - 13.07.2004)
41. Kosten wesentlicher Änderung im Klageverfahren (Bay. LSG - 17.01.2005 )
42. Verjährung von Sachverständigenforderungen (Thüringer LSG -  24.05.2005)
43. Kostenerstattung bei sofortigem Anerkenntnis (Bay. LSG - 03.06.2005)
44. Zur Auferlegung von Missbrauchskosten und zur Aufklärung des Sachverhalts (Bay. LSG - 15.03.2005)
45. Die vier vergütungspflichtigen Arbeitsschritte bei Gutachten (LSG NRW - 02.05.2005)
46. Vergütungsfähiger Inhalt der "Beurteilung" bei Gutachten (LSG NRW- 06.04.2005)
47. Keine Erstattung von Schreibauslagen für Befundbericht (LSG NRW - 22.08.2005)
48. Zuschlag für Berufssachverständige (Bay. LSG - 14.07.2005)
49. Wird eine Vollrente erstritten, ist in der Regel die Höchstgebühr nach der BRAGO angemessen (Hess. LSG - 26.01.2004)
50. Keine Kostenbelastung nur bei "echtem" Anerkenntnis (LSG NS-Bremen - 01.11.2005)
51. Zur Vergütung eines Sachverständigen nach dem JVEG (LSG BW -  22.09.2004)
52. Erledigungsgebühr Nr. 1002 Vergütungsverzeichnis (VV) RVG entspricht § 24 BRAGO, Einigungsgebühr Nr. 1000 VV dem § 23 BRAGO (LSG NRW - 19.12.2005)
53. Entschädigung des Klägers für Teilnahme an mündlicher Verhandlung (Verjährung) (Bay. LSG - 17.11.2005)
54. Wann wird Erledigungsgebühr fällig? (LSG NRW - 29.09.2005)
55. Zu den Gebühren im vorläufigen Rechtsschutz (SG Aurich - 09.05.06)
56. Keine Vergütung für Gutachten, die nicht fristgerecht abgerechnet werden (Bay. LSG - 18.05.06)
57. Entschädigung für Literaturstudium (LSG NRW - 24.05.06)
58. Keine Terminsgebühr bei schriftlicher Annahme eines Vergleichsangebots ( LSG NRW - 10.05.06)
59. Regelmittelgebühr beträgt im Normalfall 240 Euro (LSG RP - 08.03.06)
60. Zur durchschnittlichen Bedeutung eines Rechtsstreits (LSG NRW - 16.08.06)
61. Bedeutung eines Verfahrens nach dem SGB III (SG Aachen - 03.08.06)
62. PKH bei fehlender Deckungszusage (Landesarbeitsgericht Köln - 20.02.06)
63. Sachverständigenvergütung und Dreimonatsfrist (Bay. LSG - 08.09.06)
64. Erledigungsgebühr auch bei Anerkenntnis der Beklagten (SG Aachen - 13.10.06)
65. Nr. 1002 und 1005 VV kein neues Recht (LSG NRW - 29.09.06)
66. Nr. 1005 VV entspricht § 24 BRAGO (Bay. LSG - 04.04.06)
67. Gebühren bei Untätigkeitsklage (Sozialgericht Nürnberg - 04.10.06)
68. Zum gebührenrechtlichen Begriff der Angelegenheit (Sozialgericht Augsburg - 14.09.06)
69. Zur Mittelgebühr im sozialgerichtlichen Verfahren (LSG Schl.-H. - 12.09.06)
70. Zur Wiedereinsetzung bei Versäumung der Dreimonatsfrist (LSG NRW - 02.11.2006)
71. Gebühr für Beschwerdeverfahren? (LSG NRW - 06.12.2006)
72. Anwaltskosten für Beschwerdeverfahren? (LSG Rh-Pf 30.11.2006)
73. Erledigungsgebühr (BSG - 07.11.2006)
74. Gebühr nach Nr. 1005 VV RVG (BSG - 07.11.2006)
75. Vorsicht bei Beschwerden gegen Kostenbeschlüsse (Bay. LSG -  08.01.2007)
76.  Abgrenzung Honorargruppe 2 und 3 (Bayerisches LSG - 09.01.2007)
77. Testpsychologische Zusatzgutachten (Bayerisches LSG - 09.01.2007)
78. Beschränkung der PKH auf Teilanspruch nicht sinnvoll (LSG Hamburg - 08.03.2007)
79. Beschwerdeverfahren bringt Gebühren (LSG Niedersachsen-Bremen - 27.03.2007)
80. Angemessene Vergütung in Schwerbehindertenverfahren (LSG NRW - 31.05.2007)
81. Verdienen einer Erledigungsgebühr nach Nr. 1002 VV RVG (Schleswig-Holsteinisches LSG - 2.05.2007)
82. Zur Höchstgebühr im ER-Verfahren und zur Terminsgebühr (LSG NRW - 26.04.2007)
83. Beschwerde gegen Kostengrundentscheidung ist "besondere Angelegenheit" (LSG  Berlin-Brandenburg - 29.05.2007)
84. Anwaltsgebühr im SGB II und Mandanteneinkommen (LSG NRW - 23.04.2007)
85. Gebühr für sozialgerichtliches Verfahren (BSG - März 2007)
86. Sachverständigenvergütung zeitnah beantragen! (Thüringer LSG - 12.06.2007)
87. Vergütung nach Stundensätzen (SG Würzburg - 12.07.2007)
88. Eigene Verfahrensgebühr im Beschwerdeverfahren (LSG Rheinland-Pfalz - 06.08.2007)
89. Entstehen der Terminsgebühr Bayerisches (Bayerisches LSG - 22.06.2007)
90. BSG zur Erledigungsgebühr (BSG - 21.03.2007)
91. Kostenerstattung auch für Nichtanwälte (BSG - 29.03.2007)
92. Umsatzsteuererstattung bei Befundbericht (Hess. LSG - Urteil vom 29.08.2007)
93. Umsatzsteuer vergessen? (Thür. LSG - Beschluss vom 18.06.2007)
94. Zusätzliche Gebühr im Beschwerdeverfahren (LSG NRW - Beschluss vom 05.08.2007)
95. Gebühren nach Nrn. 1002 und 1005 VV RVG (Thür. LSG - Beschluss vom 19.06.2007)
96. Zeitaufwand für Diktat und Korrektur (SG Würzburg - Beschluss vom 03.12.2007)
97. Gebühr für Beschwerdeverfahren (LSG Hamburg - Beschluss vom 28.11.2007)
98. Stellungnahme des Sachverständigen zu Befangenheitsantrag kann vergütet werden (Sächsisches LSG - Beschluss vom 19.12.2007)
99. Gebühren bei PKH Beiordnung (LSG NRW - Beschluss vom 29.01.2008)
100. Geringes Einkommen des Mandanten bei PKH ohne Belang (Sächsisches LSG - Beschluss vom 07.02.2008)
101. Höhere Gebühr bei 6- monatigem Widerspruchsverfahren (LSG NRW - Urteil vom 06.02.2008)
102. Intensives Einwirken bedingt höhere Gebühr (Bayerisches LSG - Beschluss vom 12.11.2007)
103. Zur Anwaltsgebühr bei Untätigkeitsklagen (LSG NRW - Beschluss vom  05.05.2008)
104. Mittelgebühr Ausgangspunkt für Gebührenrechnung (LSG NRW - Beschluss vom 02.07.2008)
105. Keine Gebühr für Verwaltungsverfahren (LSG NRW - Urteil vom 07.05.2008)
106. PKH bei teilweiser Erfolgsaussicht (LSG BBR - Beschluss vom 21.05.2008)
107. MwSt für Gutachten (Bay. LSG - Kostenbeschluss vom 05.05.2008)
108. Erforderliche Zeit für Gutachtenerstattung (Thür. LSG - Beschluss vom 20.02.2008)
109. Beratungshilfe nicht immer anzurechnen (LSG NRW - Beschluss vom 18.03.2008)
110. Anwaltskosten als Verzugsschaden? (BSG - Urteil vom 15.11.2007)
111. Erledigungsgebühr und "mehrere Auftraggeber" (LSG NRW - Urteil vom 28.07.2008)
112. Keine Kosten für Verwaltungsverfahren (Hess. LSG - Urteil vom 19.03.2008)
113. Schwellengebühr und Haftungsrisiko (LSG NRW  - Urteil vom 05.05.2008)
114. Verletztenrente und Anwaltshonorar (Bay. LSG - Beschluss vom 10.11.2008)
115. Erledigungsgebühr I (BSG - Urteil vom 02.10.2008)
116. Erledigungsgebühr II (BSG - Urteil vom 02.10.2008)
117. Terminsgebühr und Verfahrensgebühr (LSG NRW - Beschluss vom 05.02.2009
118. Erledigungsgebühr aufgrund anwaltlichen Abratens von Klageerhebung (LSG NRW - Urteil vom 14.01.2009)
119. Keine Ersatz der Umsatzsteuer für Befundbericht ohne gutachtliche Äußerung (BSG - Urteil vom 02.10.2008)
120. Haftung für die Kosten eines "schlechten" Sachverständigengutachtens (Bay. LSG - Beschluss vom 09.02.2009)
121. Terminsgebühr bei Kontaktaufnahme mit Gegenseite (SG Stuttgart - Beschluss vom 20.08.2009)
122. Gebühr nach Nr. 1002 Satz 1 VV RVG (BSG - Urteil vom 05.05.2009)
123. Rechtsanwaltsvergütung bei GdB-Feststellung (LSG NRW - Beschluss vom 22.12.2009)
124. Zur Anwendung der Nr. 3106 VV RVG (LSG NRW - Beschluss vom 25.01.2010)
125. Erledigungs- und Einigungsgebühr (LSG NRW - Beschluss vom 17.02.2010)
126. Fiktive Terminsgebühr bei einstweiliger Anordnung (LSG NRW - Beschluss vom 21.12.2009)
127. Zur Anrechnung der Geschäftsgebühr im Beratungshilfeverfahren (SG Dresden - Beschluss vom 27.02.2009)
128. Auch Teilursächlichkeit für Erledigung bringt Gebühr nach VV 1002 (SG Düsseldorf - Urteil vom 22.12.2009)
129. Zu Nr. 3103 VV-RVG (Hess. LSG - Beschluss vom 25.05.2009)
130. Betragsrahmengebühren und wirtschaftliche Bedeutung (BSG - Urteil vom 21.12.2009)
131. LSG Sachsen folgt "Chemnitzer Tabelle" (Sächs. LSG - Beschluss vom 31.03.2010)
132. Überzeugungsarbeit bringt Erledigunggebühr (LSG NRW - Urteil vom 23.03.2010)
133. Zum Zeitaufwand für die Erstellung eines Gutachtens (LSG NRW - Beschluss vom 16.02.2010)
134. Zum Begriff "Heranziehen als Sachverständiger" (LSG NSB - Beschluss vom 10.02.2010)
135. Honorargruppeneinstufung (LSG NSB - Beschluss vom 15.01.2010)
136. Zum Terminsbegriff (LSG NRW - Beschluss vom 28.05.2010)
137. BSG zu VV Nrn.2501 und 2500 a.F. (BSG - Urteil vom 25.02.2010)
138. Verfahrensgebühr auch bei späterer Stellung des PKH- Antrages (Bay. LSG - Beschluss vom 22.07.2010)
139. Zur Gebührenhöhe bei PKH Beiordnung (LSG NRW - Beschluss vom 14.06.2010)
140. Geschäfts- und Erledigungsgebühr (BSG - B 11 AL 14/09 R - Urteil vom 05.05.2010)
141. Zur Beiordnung eines ortsansässigen Rechtsanwalts (LSG NRW - Beschluss vom 25.10.2010)
142. Nur 75 Euro für Befundberichte (Bay. LSG - Beschluss vom 01.06.2010)
143. Anrechnung von Beratungshilfe (LSG NRW - Beschluss vom 12.08.2009)
144. Keine Anrechnung der Beratungshilfegebühr (LSG NRW - Beschluss vom 29.11.2010)
145. PKH für Anwalt außerhalb des Gerichtsbezirks (LSG NRW - Beschluss vom 30.11.2010)
146. Beiordnung eines Anwalts nach Klageerhebung (Bay. LSG - Beschluss vom 25.08.2010)
147. ER- Verfahren und Hauptsacheverfahren in einem Termin (Bay. LSG - Urteil vom 07.01.2011)
148. Begrenzung der Vergütung bei Gutachten nach § 109 SGG (LSG BBR - Beschluss vom 07.01.2011)
149. Gebühren für isoliertes Vorverfahren (BSG - Urteil vom 09.12.2010)
150. Bedeutung der Angelegenheit bei Klagen nach dem SGB II (Thüringer LSG - Beschluss vom 03.01.2011)
151. Auch Beitragsrecht nach dem FZR rechtfertigt regelmäßig nur Mittelgebühr (Bay. LSG - Beschluss vom 21.03.2011)
152. Streitigkeit um Existenzminimum ist überdurchschnittlich (LSG NRW - Beschluss vom 13.05.2011)
153. Zur Termins- und Geschäftsgebühr (SG Freiburg - Beschluss vom 29.06.2011)
154. Vergütung für ein Gutachten im Schwerbehindertenrecht (LSG SAN - Beschluss vom 07.05.2009)
155. Gebühren bei überdurchschnittlicher Bedeutung (SG Freiburg - Beschluss vom 01.09.2011)
156. Vergütung für Gutachten (LSG FSB - Kostenbeschluss vom 30.11.2011)
157. Zur Erhöhungsgebühr nach Nr. 1008 VV (BSG - Urteil vom 27.09.2011)

158. Gebühren bei Untätigkeitsklage (LSG HES - Beschluss vom 28.11.2011)

159. Zur Erledigungsgebühr (LSG NSB - Urteil vom 18.10.2011)

160. Haftungsrisiko und Gebührenhöhe (LSG HES - Beschluss vom 21.12.2011)
161. Zur Erledigungsgebühr (LSG FST - Beschluss vom 24.02.2012)
162. Plausibilität einer Abrechnung des Gutachters (LSG FSB - Beschluss vom 18.05.2012)
163. Bewertung der "Beurteilung" des Sachverständigen bei der Entschädigung (LSG FSB - Beschluss vom 14.05.2012)
164. Zur Auslösung einer Terminsgebühr (LSG FST - Beschluss vom 21.03.2012)
165. Keine fiktive Terminsgebühr mehr bei ER-Verfahren in Thüringen (LSG FST - Beschluss vom 05.07.2012)
166. "gesonderte Angelegenheiten" (LSG FSB - Beschluss vom 31.07.2012)
167. Zum Tatbestandsmerkmal "Vorausgegangenes Verwaltungsverfahren" (LSG NRW - Beschluss vom 12.06.2012)
168. Zur Gebühr bei mehreren Mandanten (LSG NRW - Urteil vom 14.05.2012)
169. Kein Abwälzen der Verantwortung auf Sekretärin (LSG FSB - Beschluss vom 02.01.2013)
170. Zum Vergütungsanspruch eines Universitätsarztes (LSG BBR - Beschluss vom 06.12.2012)
171. PKH bei mehreren Auftraggebern (SG Freiburg - Beschlusses vom 05.09.2012)
172. Scannen und Dokumentenpauschale (LSG FSB - Kostenbeschluss vom 13.12.2012)
173. Darlegungs- und Beweislast bei PKH-Vergütung (LSG FST - Beschluss vom 27.08.2012)
174. Anwalt auch bei Bagatellsachen erforderlich (LSG FSB - Beschluss vom 25.01.2013)
175. Beschwerde gegen Ablehnung von PKH ohne Rechtsmittel in der Hauptsache (LSG FSS - Beschluss vom 10.01.2013)
176. Abrechnung der Dopplersonographie (LSG NRW - Beschluss vom 19.11.2012)
177. Vergütung bei Gutachten nach § 109 SGG (LSG SHS - Beschluss vom 10.10.2012)
178. 2000 Anschläge gelten als eine Seite (LSG SHS - Beschluss vom 08.10.2012)
179. Gebühr bei Vertretung einer Bedarfsgemeinschaft (LSG NRW - Urteil vom 09.08.2012)
180. Erforderlichkeit der Hinzuziehung eines Prozessbevollmächtigten (BSG - Urteil vom 02.11.2012)
181. Zum Entstehen der Erledigungsgebühr (BSG - Urteil vom 14.02.2013)
182. Verfahrensgebühr bei einstweiliger Anordnung (SG Freiburg - Beschluss vom 21.03.2013)
183. Quotelung der Kosten eines Vorverfahrens (BSG  - Urteil vom 12.06.2013)
184. Auch Vorbesprechung gehört zur Terminsgebühr (LSG FSB - Beschluss vom 03.06.2013)
185. Zur Terminsgebühr (LSG NRW - Beschluss vom 22.10.2013)
186. Zu den Folgen eines nicht rechtzeitig geltend gemachten Entschädigungsanspruchs (LSG FSB - Beschluss vom 15.02.2013)
187. Freistellung von Verfahrenskosten (LSG NRW - Urteil vom 17.10.2013)
188. Zur Einigungsgebühr (LSG FSS - Beschluss vom 06.12.2013)
189. Zur fiktiven Terminsgebühr (LSG NRW - Beschluss vom 12.12.2013)
190. Für Gutachten vorgegebener Zeitaufwand kann um 15 % überschritten werden (LSG FSB - Beschluss vom 17.12.2013)
191. Information des Anwaltes über paralleles Strafverfahren bedingt Erledigungsgebühr (BSG - Urteil vom 17.12.2013)
192. Fiktive Terminsgebühr bei Untätigkeitsklage (LSG HES - Beschluss vom 13.01.2014)
193. Wartezeit erhöht Terminsgebühr nicht (LSG FSS - Beschluss vom 08.01.2014)
194. ER- und Widerspruchsverfahren (LSG NRW - Beschluss vom 26.02.2014)
195. Kopiekosten (LSG FSB - Beschluss vom 10.01.2014)
196. Zur fiktiven Terminsgebühr (LSG SHS - Beschluss vom 17.03.2014)
197. Kontrolle der Sachverständigenrechnung (LSG FSB - Kostenbeschluss vom 24.04.2014)
198. Verfahrensgebühr und Synergieeffekte (LSG FSH - Beschluss vom 28.04.2014)
199. "Dieselbe Angelegenheit" (BSG - Urteil vom 02.04.2014)
200. Keine PKH, wenn Musterverfahren anhängig (LSG NRW - Beschluss vom 12.08.2014)
201. Errechnung des Honorars (LSG FST - Beschluss vom 12.09.2014)
202. Zur fiktiven Terminsgebühr (LSG FSS - Beschluss vom 05.09.2014)
203. Wirkung des Beiordnungsbeschlusses bei PKH (LSG FSS - Beschluss vom 09.09.2014)
204. Aufspaltung von Verfahren (LSG FST - Beschluss vom 06.11.2014)
205. "Dieselbe Angelegenheit" (LSG BBR - Urteil vom 19.11.2014)
206. Zuordnung zu Honorargruppen (LSG FSS - Beschluss vom 21.01.2015)
207. Zur Erledigungsgebühr (LSG FSB - Urteil vom 18.11.2014)
208. Einheitlicher Lebenssachverhalt und Kosten (LSG FST - Beschluss vom 06.01.2015)
209. Angenommenes Teilanerkenntnis (LSG FST - Beschluss vom 27.01.2015)
210. Höhe der Betragsrahmengebühren (LSG NRW - Beschluss vom 05.02.2015)
211. Anrechnung der Geschäftsgebühr auf die Verfahrensgebühr (LSG FSH - Beschluss vom 03.02.2015)
212. Höhe der Vergütung (LSG FSB - Beschluss vom 10.03.2015)
213. Dolmetscherkosten (LSG FSB - Beschluss vom 03.02.2015)
214. Kostenerstattung ohne Abrechnung mit Mandanten (BSG - Urteil vom 02.12.2014)
215. "Erfolg" des Widerspruchsverfahrens (LSG FST  - Urteil vom 25.02.2015)
216. Gebühren bei "Vergleich" (LSG NRW - Beschluss vom 11.03.2015)
217. Festsetzung der Vergütung (LSG BWB - Beschluss vom 28.05.2015)
218. Dauer des Termins (LSG FSB - Kostenbeschluss vom 01.04.2015)
219. Gebühren für verbundene Verfahren (LSG NRW - Beschluss vom 20.05.2015)
220. Höhere Gebühren nur bei gerichtlichem Vergleich (LSG FSB - Kostenbeschluss vom 22.05.2015)
221. SV - Vergütung bei erfolgreicher Ablehnung (SG Karlsruhe - Beschluss vom 24.07.2015)
222. SV - Entschädigung bei Befangenheitsantrag (LSG BBR - Beschluss vom 25.06.2015)
223. SV - Vergütungsanspruch von Begutachtungszentren (LSG NRW - Beschluss vom 17.09.2015)
224. Zur Rahmengebühr (LSG NRW - Beschluss vom 30.09.2015)
225. Zu Nr. 3106 VV/RVG (LSG NRW - Beschluss vom 08.10.2015)
226. Zur Terminsgebühr (LSG FSB - Kostenbeschluss vom 23.09.2015)
227. Zur Terminsgebühr (LSG NSB - Beschluss vom 20.07.2015)
228. Abgesenkte Gebühr in ER-Verfahren (LSG HES - Beschluss vom 26.10.2015)
229. Keine fiktive Terminsgebühr bei berufungsfähigen Gerichtsbescheiden (LSG FSS - Beschluss vom 14.09.2015)
230. Anrechnungsregel in § 3 Abs. 4 VV RVG (LSG FSB - Kostenbeschluss vom 02.12.2015)
231. Billigkeit der Anwaltsgebühr (SG Dortmund - Beschluss vom 16.11.2015)
232. Höhe der Terminsgebühr (SG Fulda - Beschluss vom 02.12.2015)
233. Keine Frist für Erinnerung gegen Kostenfestsetzungsbeschluss (LSG SAN - Beschluss vom 06.11.2015)
234. Anrechnung der Geschäfts- auf die Verfahrensgebühr (LSG FSB - Kostenbeschluss vom 02.12.2015)
235. Betragsrahmengebühren (SG Aachen - Beschluss vom 20.11.2015)
236. Textbausteine und Anwaltsvergütung (LSG FST - Beschluss vom 21.12.2015)
237. Termins- und Besprechungsgebühr (LSG NRW - Beschluss vom 03.02.2016)
238. Keine Umsatzsteuer bei Befundbericht mit gutachterlicher Äußerung - Mehrwertsteuer für Befundbericht? (SG Magdeburg - Beschluss vom 15.01.2016)
239. Kosten einer ergänzenden Stellungnahme zu einem nach § 109 SGG veranlassten Gutachten (LSG FSB - Beschluss vom 02.03.2016)
240. Wiedereinsetzung bei Versäumung der Antragsfrist für Entschädigungs- oder Vergütungsanträge (LSG FSB - Kostenbeschluss vom 25.01.2016)
241. Erledigungsgebühr (LSG NRW - Beschluss vom 09.03.2016)
242. Fiktive Terminsgebühr bei Untätigkeitsklage (LSG FSB - Beschluss vom 06.09.2012)
243. Anrechnung von Gebühren aus Beratungshilfe (LSG FSH - Beschluss vom 31.05.2016)
244. Verfahrensgebühr bei Nichtzulassungsbeschwerde (LSG SHS - Beschluss vom 01.08.2016)
245. PKH auch, wenn Gegenseite Kostengrundanerkenntnis abgegeben hat (LSG NRW - Beschluss vom 04.07.2016)
246. Erledigungsgebühr richtet sich nach Verfahrensgebühr (LSG FSS - Beschluss vom 14.07.2016)
247. Vergütung bei Streitgenossen (LSG NSB - Beschluss vom 22.06.2016)
248. Anrechnung der Geschäftsgebühr (LSG NRW - Beschluss vom 13.06.2016)
249. Klageverfahren gleich Angelegenheit (LSG FSB - Kostenbeschluss vom 14.10.2016)
250. Gebühren bei einstweiligem Rechtsschutz (LSG FSB - Kostenbeschluss vom 05.10.2016)
251. Rechtsweg bei PKH Ablehnung (LSG FSB - Beschluss vom 29.08.2016)
252. Entschädigung für schwerbehindertenrechtliches Gutachten maximal nach M 2 - JVEG - (LSG FSB - Kostenbeschluss vom 04.08.2016)
253. Überschreitung des Vorschusses - JVEG - (LSG FSB - Urteil vom 24.08.2016)
254. Gerichtliche Festsetzung - JVEG - (LSG FSB - Kostenbeschluss vom 22.08.2016
255. Besondere Kosten - JVEG - (LSG BWB - Beschluss vom 06.07.2015)
256. Pauschalvergütung - JVEG - (LSG FSB - Kostenbeschluss vom 21.11.2016)
257. Erfolg des Widerspruchs (LSG FSH - Urteil vom 23.09.2016)
258. Wartezeit ist gebührenerhöhend (LSG SHS - Beschluss vom 22.11.2016)
259. Schwellen- und Mittelgebühr (LSG FSS - Urteil vom 14.12.2016)
260. Mitwirkung nach Nr. 1002 VV RVG (LSG FST - Beschluss vom 27.02.2017)
261. Dieselbe Angelegenheit (LSG FST - Beschluss vom 14.03.2017)
262. Kosten bei isoliertem Vorverfahren (BSG - Urteil vom 19.10.2016)
263. Vergütung (LSG FST - Beschluss vom 24.07.2017)
264. Wartezeit wird vergütet (SG Dresden - Kostenbeschluss vom 19.07.2017)
265. Anrechnungsvorschriften (LSG FST - Beschluss vom 20.07.2017)
266. Festsetzung des Vorschusses (LSG NRW - Beschluss vom 26.09.2017)

 

 

  Hauptseite     Impressum